Lauf gegen den Hunger

! Überwältigendes Spendenergebnis !

Spendenlauf Aktion –Lauf gegen den Hunger

ÜBER AKTION GEGEN DEN HUNGER

Der Lauf gegen den Hunger wird von Aktion gegen den Hunger, der weltweit führenden Organisationen im Kampf gegen Hunger und Mangelernährung, veranstaltet. Aktion gegen den Hunger unterstützt 20 Millionen Menschen in 50 Ländern. Seit 39 Jahren kämpft die Organisation gegen Mangelernährung, schafft Zugang zu sauberem Wasser und gesundheitlicher Versorgung. 7.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten Nothilfe und unterstützen Menschen beim Aufbau nachhaltiger Lebensgrundlagen.

Am 20.09.2019 nahm unsere Schule am weltweiten Lauf gegen den Hunger teil. Dieses Sport- und Bildungsprojekt wird von der internationalen humanitären Hilfsorganisation Aktion gegen den Hunger organisiert. Das Projekt ist die Chance für alle jungen Menschen, sich auf sportliche Weise sozial zu engagieren. Die Schülerinnen und Schüler starten beim Lauf gegen den Hunger. Alle Kinder geben ihr Bestes und laufen so viele Runden wie möglich, um sich gegen den Hunger in der Welt durch diesen Spendenlauf einzusetzen.

Insgesamt nahmen, an der in diesem Jahr an der Schule erstmals durchgeführten Aktion, 16 Klassen teil.

Auf einem Laufkurs rund um das sogenannte Neubau-Schulgebäude mit einer Länge von 250 Metern konnten sich jeweils zwei Klassen in der Zeit von 20 Minuten sportlich betätigen. Dabei war es egal ob die Schülerinnen und Schüler rannten, joggten, spazieren gingen oder schlenderten denn jede Runde zählte. Die rund 360 Schülerinnen und Schüler liefen im Durchschnitt 10 Runden, dies bedeutet, das insgesamt 3600 Runden gelaufen wurden. 3600 Runden mal 250 m macht insgesamt 900000 m oder umgerechnet 90 km. Eine spitzenmäßige Leistung und toll, dass alle mitgemacht haben.

In der nächsten Zeit werden die Kinder ihre Spendenpaten um die zugesagte fianzielle Unterstützung bitten. Es wird sicherlich eine größere Summe für die Kinder im Tschad, das diesjährige Unterstützungsland, zusammen kommen.

Hilfe, die einen sportlichen Hintergrund, und allen Schülerinnen und Schüler Spaß gemacht hat. Jede Spende zählt, egal wie hoch der Betrag ist.Ohne diese Hilfe müssen viele Kleinkinder aufgrund von Mangelernährung sterben.

Lorschs Bürgermeister Herr Christian Schönung nahm auch aktiv am Rennen teil und startete die erste Laufrunde. In seinem sportlichen Outfit absolvierte er auch einige Runden mit den beiden Klassen und auch seine Spende wird dankend angenommen.

Die einzelnen Bilder zeigen einige Momentaufnahmen des ersten Laufdurchgangs beteiligt waren die zweiten Klassen. Sportfachleiterin Kerstin Sackenheim und Schulleiter Hans Neumann zeichneten für die Organisation verantwortlich. Alle beteiligten Kolleginnen/Kollegen halfen bei der Durchführung des Laufes mit und teilten Gummibänder für jede gelaufene Runde aus.

 

Presse-Bergsträßer Anzeiger: 21.09.2019 Lauf gegen den Hunger

 

DAS SCHULPROJEKT LAUF GEGEN DEN HUNGER

Am 20.09.2019 nimmt unsere Schule am weltweiten Lauf gegen den Hunger teil. Dieses Sport- und Bildungsprojekt wird von der internationalen humanitären Hilfsorganisation Aktion gegen den Hunger organisiert.

Das Projekt ist die Chance für alle jungen Menschen, sich auf sportliche Weise sozial zu engagieren. Im Jahr 2018 haben 100 Schulen mitgemacht, rund 28.000 Schülerinnen und Schüler sind somit unter dem Motto „Lernen, Laufen, Welt verändern!“ an den Start gegangen. Das Schulprojekt verfolgt drei Ziele:

Lernen: Am 05.09.2019 kommt eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter der humanitären Hilfsorganisation Aktion gegen den Hunger an unsere Schule, um die Kinder über Ursachen, Ausbreitung und Behandlung von Mangelernährung zu informieren.

Anschließend suchen sich die Schülerinnen und Schüler Laufpaten, die sie bei ihrem Einsatz für Menschen in Not unterstützen. Pro gelaufener Runde sichern die Patinnen und Paten den Kindern einen festen Spendenbetrag zu.

Laufen: Am 20.09.2019 ist es soweit! Die Schülerinnen und Schüler starten beim Lauf gegen den Hunger. Alle Kinder geben ihr Bestes und laufen so viele Runden wie möglich, um sich gegen den Hunger in der Welt durch diesen Spendenlauf einzusetzen.

Welt verändern: Im Jahr 2018 haben 1.900 Schulen weltweitteilgenommen. 500.000 Schülerinnenund Schüler beteiligten sich am Lauf gegenden Hunger. Unglaubliche fünf MillionenEuro sind dadurch zusammengekommen. Die Spendeneinnahmen unterstützen die lebensrettenden Projekte der Organisation weltweit.

Der Tschad ist das Fokusland 2019. Die Republik Tschad ist eines der ärmsten Länder der Welt. Das Land hat mit sozialen Unruhen zu kämpfen und ist regelmäßig Naturkatastrophen ausgesetzt. Daraus folgen Ernährungsunsicherheit, strukturelle Armut und eine schwierige humanitäre Lage. In unseren Themenvorträgen geben wir den Kindern und Jugendlichen einen Einblick in die Lebenswelt von Gleichaltrigen aus der Region und zeigen auf, mit welchen Problemen die Menschen vor Ort zu kämpfen haben.

DAS PATENSCHAFTSPRINZIP
Die Spenden für den Schülerlauf werden mithilfe des Patenschaftsprinzips gesammelt:

Vor dem Lauf: Mit dem Teilnahmepass machen sich die Schülerinnen und Schüler auf die Suche nach Patinnen und Paten, die ihnen eine Spende für jede gelaufene Runde zusagen (z.B. 2 oder 5 Euro pro Runde). Die Patinnen und Paten füllen die Patenschaftstabelle im Teilnahmepass aus.

Am Tag des Laufs: Alle Schülerinnen und Schüler geben ihr Bestes und laufen möglichst viele Runden. Am Ende des Laufs wird die Anzahl der gelaufenen Runden jeder Schülerin und jedes Schülers im Teilnahmepass notiert.

Nach dem Lauf: Die Schülerinnen und Schüler haben 14 Tage Zeit, die Spenden bei ihren Patinnen und Paten einzusammeln. Dies erfolgt mithilfe der Patenschaftstabelle im Teilnahmepass (zugesagte Spende x Anzahl der Runden).

ÜBER AKTION GEGEN DEN HUNGER
Der Lauf gegen den Hunger wird von Aktion gegen den Hunger, der weltweit führenden Organisationen im Kampf gegen Hunger und Mangelernährung, veranstaltet. Aktion gegen den Hunger unterstützt 20 Millionen Menschen in 50 Ländern. Seit 39 Jahren kämpft die Organisation gegen Mangelernährung, schafft Zugang zu sauberem Wasser und gesundheitlicher Versorgung. 7.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten Nothilfe und unterstützen Menschen beim Aufbau nachhaltiger Lebensgrundlagen. Mehr Informationen unter: www.aktiongegendenhunger.de

Bei Fragen zu der humanitären Hilfsorganisation oder dem Schulprojekt erreichen Sie das Lauf gegen den Hunger Team telefonisch unter 030-2790997-18 oder per Email unter mitmachen@aktiongegendenhunger.de.

VIELEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG BEIM LAUF GEGEN DEN HUNGER!

spacer